Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
   
  Olaf und Gabis Hundehomepage
  Oktober 2008
 





3.Oktober Herbstwanderung und Agilityvorführung auf der TiMeNa-Messe in Arnstorf


Wir hatten uns für heute viel vorgenommen. Um 10 Uhr trafen sich alle wetterfesten Mitglieder in Neumarkt/st.Veit.
Da das Wetter wirklich nicht besonders war, gingen nur 10 Mitglieder mit 13 Hunden mit. Gabi musste arbeiten und konnte deshalb leider auch nicht dabei sein. Wir waren ca. 2 Stunden unterwegs und hatten viel Spass. Nach der Wanderung kehrten wir in Neumarkt noch bei einem Italiener ein und liesen es uns gut gehen.
Am Nachmittag hatten wir noch eine Agilityvorführung auf der TierMenschNatur-Messe in Arnstorf.
Da die Veranstaltung auf dem Gelände des Reitvereins stattfand, machten wir, wie die anderen auch, unsere Vorführung auf dem Reitplatz im Sand. Zum Glück hatte es die ganze Zeit geregnet, sodas der Boden doch recht fest war. Wir zeigten einen A-Lauf und einen Jumping mit 9 Startern und 11 Hunden mit unterschiedlichen Leistungsstand. Connor gab wieder Vollgas und begeisterte die Leute mit seiner Geschwindigkeit und Energie.
Trotz des Wetters hatten wir und die Leute viel Spass.



4./5.Oktober Agilityturnier in Schwandorf


Eigentlich wollten wir dieses Wochenende mit unserem Wohnwagen nach Schwandorf fahren, aber das Wetter war so wechselhaft und kalt, das wir uns entschieden jeden Tag zu fahren.
Wir hatten uns schon richtig auf das Turnier gefreut, denn hier haben wir zum ersten mal Connors Bruder Pepper mit seinen Besitzern Isabell und Larissa Fiedler (Homepage unter Links) getroffen. Pepper haben wir das letzte mal mit 6 Wochen gesehen und waren schon voll gespannt. Isabell und Larissa sind furchtbar nett und Pepper ganz ein Süsser (so wie alle "chiemgauer Ländchen" halt).
 Am Samstag lief es bei uns wieder mal nicht so gut. Connor hat gleich die erste Stange gerissen und ich war wieder unentschlossen, ob ich weiterlaufen soll oder nicht und ging ins Dis. Im Jumping wars fast genau so und auch eine Dis.
Der Isabell gings übrigens super. Sie holte sich im Jumping ihre letzte Quali und kann jetzt an den WM-Qualis teilnehmen.
Am Sonntag liefs für uns nicht schlecht. Im A-Lauf kamen wir das erste mal durch. Wir hatten zwar 3 Stangen und eine Verweigerung, aber keine Dis. Was mir am meisten gefiehl, ist, das der Plan, den ich mir bei der Parcourebegehung zurecht gelegt hatte, super funktioniert hat. Beim Jumping hatten wir wieder eine Dis. Aber die gestehe ich uns einfach mal zu, nachdem wir seit 3 Tagen unterwegs sind.
Dem Verein muss ich noch ein Kompliment machen. Der Ablauf war super geplant, die Verpflegung super und der LR-Anwärter hat super Parcoure gebaut und fair gerichtet.
 

Connor und PepperIch mit Connor und Isabell mit Pepper

 


18.Oktober Pfötchenrally bei dem "Roten Haufen" Deggendorf


An diesem Wochenende veranstaltete der "Rote Haufen" aus Deggendorf eine Pfötchenrally. 
Dort starteten die befreundeten Vereine: Ergolding-EAV,  Raindogs-Regen, 1.AHV Vilshofen, die Unterdogs und wir, die Hundfreunde, aus Eggenfelden.
Gestartet wurde in den Klassen Beginner und Profis und als Leistungsrichter war Berthold Hering da, der auch offiziell ein Leistungsrichter war. 
Wir waren mit 12 Hunden am Start. Wobei 4 von ihnen in der Beginnerklasse starteten, wo sie auch sehr erfolgreich waren.
Uns, naja was soll ich sagen, ging es wieder mal wie immer. Also 2 mal Dis. Connor war wieder super, aber das Herrli halt. Ich war sehr unkonzentriert und zeigte den Parcoure zu schlecht an. Ein kleiner Lichtblick war, unser Slalomeingang (war echt schwierig) und das Connor diesmal keine Stangen gerissen hat (ausser durch meine Fehler).
Wir hatten sehr viel Spass. War echt lustig, mal wieder mit so vielen Leuten auf ein Turnier zu fahren.
Dank der super Planung und Durchführung war dieses Spassturnier ein voller Erfolg.
Nochmals vielen Dank an den "Roten Haufen".


25./26.Oktober Agilityseminar mit Berthold Häring


Nachdem wir letztes Wochenende in Deggendorf waren, konnte der Berthold gleich selbst sehen, wo unsere Baustellen liegen.
Dieses Jahr war es schon unser 2. Seminar mit Ihm. Ich fand es super und war gleich begeistert, als Conny Ihn nochmal eingeladen hatte.
Bei dem Seminar stellte sich herraus, das wir große Probleme mit unserer Sprungtechnik haben. Bei einer Videoanalyse haben wir gesehen, das Connor in einem Parcoure gleich 4 mal seine Sprungtechnik gewechselt hatte. Da das Problem jetzt nicht so schnell lösbar war, ignorierten wir es erst mal und konzentrierten uns auf Fürtechniken und Kontaktzonen, welche mein Zwerg gut machte. 
Wir haben das Wochenende wieder viel über uns gelernt und nehmen viel Arbeit mit.
Unser hauptaugenmerk liegt in den nächsten Wochen im Sprungtechniktraining.
Es war ein super Seminar mit dem Berthold Häring und danke auch noch an die Conny.




  

 
  Besucher: 25456 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Mit einem kurzen Schwanzfwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.